Gesichtserkennung im Einzelhandel?

Für den Einzelhandel klingt es verlockend: Wer seine Kunden bereits am Eingang erkennt und Informationen über Kleidergröße, Interessen und bereits gekaufte Gegenstände besitzt, kann Werbung und Angebot für ihn optimieren. Bei vielen sorgt dieser Gedanke jedoch für Entsetzen und kaum einer will überall erkannt werden, wo er hingeht. In manchen Hotels ist dieses Verfahren jedoch bereits jetzt Realität.

Onlinekasino-Ratgeber im Test

Webseiten, die Online Casinos gewidmet sind, gibt es wie Sand am Meer. Onlinekasino.fm hat Computerfrau um eine Vorstellung des Ratgebers mit einer Review gebeten. Die Seite hinterlässt einen ambitionierten Eindruck mit etwas fadem Beigeschmack.

Was ist Trusted Computing Platform Alliance?

Um PCs sicherer zu machen, soll zusätzliche Hardware in Form eines Chips helfen. Der Chip soll feststellen, wenn Software ohne Lizenz genutzt wird, die Hardware verändert wird, oder ein Dokument ohne Befugnis geöffnet wird. Einer der Vorreiter ist Windows. Der Software-Gigant will in der nächsten Windows-Version Palladium integrieren und so sowohl Raubkopien als auch illegale Multimedia-Dateien sperren. Für die Zukunft gibt es außerdem Pläne, Chips direkt in die CPU zu integrieren. Ein Beispiel hierfür ist der Fritz-Chip, der Anwender identifizieren soll, Zertifikate überprüfen und ver- und entschlüsseln sollen. Zusätzlich soll er Manipulationen an Software erkenne und daraufhin den PC herunterfahren. Dieser lässt sich zwar grundsätzlich von TCPA unabhängig betreiben, allerdings funktionieren dann Anwendungen, die TCPA nutzen genauso wenig wie das Aufrufen der verschlüsselten Dokumente. Der PC läuft mit TCPA außerdem stabiler und kann ebenfalls überprüfen, ob es sich beim Emailabsender um den tatsächlichen Versender handelt, oder es sich um Viren oder Trojaner handelt. Zusätzlich können Dokumente einmal verschlüsselt nicht mehr von unbefugten geöffnet werden.

Seiten