Sie sind hier

Startseite

Internet

Getty Images gibt Bilder zur nichtkommerziellen Nutzung frei

Getty Images ist die weltweit größte Bildagentur. Umso erstaunlicher ist es, dass sie sich dazu entschlossen hat, rund 35 Millionen Bilder zur nichtkommerziellen Nutzung freizugeben. Blogger können also nun das hochwertige Archiv nutzen, anstatt sich in Creative Commons-Datenbanken durch qualitativ sehr unterschiedliche Bilder zu wühlen. Es bleibt jedoch die Frage: Warum macht Getty Images das überhaupt?

Datenschutz und Netzpolitik haben europa- und deutschlandweit Zeit

Diesen Eindruck erhalten besorgte Bürger zumindest, wenn sie sich die aktuellen Entwicklungen ansehen. Es gibt nämlich keine. Für die Bundesregierung scheint das Thema keine all zu große Relevanz zu haben. Erst Mitte des Monats haben die Verantwortlichen den geplanten Ausschuss für Internet und digitale Agenda (AIDA) bis mindestens Februar 2014 aufgeschoben. Grund dafür sind Unklarheiten über Kompetenzen und Befugnisse. Die Grünen bescheinigen der Großen Koalition bereits jetzt, netzpolitisch baden gegangen zu sein.

Adobe gehackt – Eine Studie zu Passwörtern

Hacker gelangten kürzlich an eine Datei von Adobe, die über 38 Millionen Kundendaten enthielt. Sie war verschlüsselt und schien somit für die Angreifer nutzlos zu sein. Dennoch gelang es ihnen, die Passwörter zu entschlüsseln. Überraschend daran ist, wie sorglos manche im Internet unterwegs sind.

Seiten