Sie sind hier

Startseite

Sicher surfen

Sicher Surfen im Urlaub

Auch im Ausland möchten viele das Internet nutzen. Gerade auf Geschäftsreisen ist dies häufig sogar notwendig. Doch das Surfen im Internet ist im Ausland in den aller wenigsten Fällen tatsächlich sicher. Wer sich außerhalb seiner vertrauten Umgebung ins Internet einwählt, muss damit rechnen, dass die Verbindung unsicher ist und von Dritten ausgespäht werden kann. So nutzen die meisten Hotels zum Beispiel keine verschlüsselte Datenübertragung.


Sicherheit im Web durch das richtige Sicherheitssystem

Die Sicherheit unserer Daten ist in diesem Zeitalter ein wichtiges Thema. Da sich alles digitalisiert und die meisten Aktionen im Internet getätigt werden wie Online Shopping, müssen wir uns Gedanken machen, wie sicher unsere Daten wirklich sind. Wer kann meine Kreditkarteninformationen sehen oder was genau ich eingekauft habe? Diese Frage wird besonders für Unternehmen wichtig, wenn es sich um wichtige Unternehmensinformationen handelt wie Passwörter etc. Viele Hacker nutzen Schwachstellen von Systemen aus, um sich diese Informationen zu beschaffen.


Mozillas Persona – Einloggen ohne Datenweitergabe

Sich bei anderen Webseiten mit seinem Account bei Facebook, Google oder Twitter anzumelden ist zwar sehr praktisch, hat jedoch den Nachteil, dass der Nutzer auf diese Weise sehr viele Daten von sich preisgeben muss. Diese werden dann später vor allem zu Werbezwecken genutzt. Außerdem erhält der Anbieter unter Umständen Zugriff auf die Facebook-Pinnwand des Nutzers. Was bislang fehlte, war ein unabhängiger Dienst, der den Vorteil bietet, sich schneller und bequemer anmelden zu können, ohne dass Daten ausspioniert werden.


Seiten